Ziele | timbos.de - Das Diät Experiment

Archiv

Artikel Tagged ‘Ziele’

Ernährungstipps für Buchautorin Susanne Fröhlich -Und ewig grüßt das Moppel ich

6. August 2010
Kommentare deaktiviert für Ernährungstipps für Buchautorin Susanne Fröhlich -Und ewig grüßt das Moppel ich

Als ich letztens durch eine Buchhandlung in Frankfurt geschlendert bin, ist mir das neue Buch von Susanne Fröhlich „Und täglich grüßt das Moppel Ich“ ins Auge gesprungen. Ich liebe übrigens Buchhandlungen und könnte dort Stunden verbringen. Aber zurück zu Susanne Fröhlich. Als ich das Cover gesehen hatte, ist mir aufgefallen, dass sie wieder ihre alte Figur hat und der Jojo-Effekt voll zugeschlagen hat.

web

Vorgänger Buch

Ich vermute Susanne Fröhlich hat das gleiche Syndrom wie ich. Immer wenn ich in einen Raum mit Süßigkeiten oder Kuchen komme, spüre ich die Kalorien bereits auf meinen Hüften, ohne das ich auch nur ein Stück davon gegessen habe. Deshalb meide ich Bäckereien ;D

Es gibt nun mal Menschen, die sehr schnell an Gewicht zulegen. Kleiner Trost für uns Schnell-Zunehmer (auch Soft Gainer) genannt: Früher, als die Nahrung nach knapp war, hätten wir im Gegensatz zu den Dünnen überlebt ;D.

Aber sind unsere Gene eine Entschuldigung? Nein! Jeder hat es selbst in der Hand, sich und seinen Körper in Hochform zu bringen. Natürlich ist es für den einen oder anderen schwieriger, aber mit den richtigen Zielen, der richtigen Ernährung und einer moderaten Bewegung kann jeder sein Ziel „Wunschgewicht“ erreichen.

Mein Tipps für Susanne Fröhlich und alle Jojo-Effekt-Betroffen:

1. Fett verbrennen und nicht Gewicht verlieren

Wenn ich ein paar Kilos verlieren will, muss ich darauf achten, dass mein Gewichtsverlust aus einem Fettverlust rührt. Viele Diäten zielen genau auf das Gegenteil ab. Wenn die Kalorienaufnahme zu gering ist bzw. nicht genügend Eiweiss konsumiert wird, baut der Körper zu erst wichtige Muskelmasse ab. Und unsere Muskelmasse entscheidet wie hoch unser Grundkalorienumsatz ist.

Daher nicht immer die Waage zum messen nehmen, sondern idealerweise Photos vor einen weißen Wand machen und ein Maßband nehmen. Oft verlieren wir zwar Fett, aber die Waage bleibt auf dem „alten“ Niveau. Entweder durch Wassereinlagerungen oder eventueller Zuwachs von Muskelmasse.

2. Ernährung

Wir verlieren nur Gewicht, wenn die Kalorienaufnahme niedriger ist, als unser Verbrauch. Daher ist eine „saubere Ernährung“, wie im Reiter Ernährung beschrieben unumgänglich. Wichtig ist die Versorgung mit genügend Eiweiss, gesunden Fetten und den richtigen Kohlenhydraten. Zudem müssen die stark verarbeiteten Lebensmittel sukzessive aus dem Ernährungsplan gestrichen werden.

3. Verbote

…sind verboten. Auf keinen Fall irgendwelche Lebensmittel verbieten. Das geht immer nach hinten los! Lieber die 6:1 Regel verwenden!

4. Ziele und Commitment

Oft ist neben dem Thema Ernährung die Psyche und die mentale Einstellung noch viel wichtiger als die Ernährung oder das jeweilige Sportprogramm. Nur wer an seinem Projekt festhält und es auch durchhält bzw. sich verpflichtet sich selbst treu zu bleiben, kann und wird auf lange Sicht erfolgreich sein. Wir müssen uns selbst verpflichten für UNS selbst verantwortlich zu sein. Niemand anders ist für mich und meine Glückseligkeit verantwortlich. Ich bin der Kapitän auf dem Boot meines Lebens (hatte schon Til Schweiger in Keinohrhasen) gesagt.

Wichtig ist, dass man sich verantwortlich fühlt und nicht die Schuld bei anderen sucht (Gene, Versuchungen, Partner etc…). Idealerweise nimmt man sich noch Unterstützung, indem man sich zu seinem Ziel  verpflichtet. Erzähle Bekannten, Freunden (oder in Frau Fröhlichs Fall den Fans) von deinem Ziel. Suche Unterstützung bzw. orientiere dich an Erfolgreichen. Wer ist den Weg schon vor mir erfolgreich gegangen?

All diese Punkte sind wichtig für die Motivation und das durchhalten!

Ich wünche euch allen VIEL ERFOLG!

Timbos

PS: Wenn du diese Tipps gut fandest und gerne über zukünftige Beiträge informiert werden willst, trag dich für unseren Newsletter ein. Gerne kannst du diesen Beitrag auch verlinken (Twitter, Facebook etc.)

Allgemeines , , , , , , , , , , ,

Mein Wochenbericht – noch 22 Tage

30. Juni 2009
Kommentare deaktiviert für Mein Wochenbericht – noch 22 Tage

Timbos hat mir gesgat, dass ein wahrer Gewinner wieder aufsteht, nachdem er hingefallen ist. Wie ihr in meinen letzten Berichten lesen konntet, gab es in den letzten Wochen ein paar Rückschläge. Ein Grund aufzugeben? NEIN!

Ich habe mich wieder zusammengerafft und habe meinen Blick nach vorne gerichtet. Ich gehe dabei einen schönen Mittelweg zwischen genügend Essen und hartem Training. Die Gewichtabnahme geht zwar nicht mehr so schnell, aber dafür nehme ich auf jeden Fall gesünder ab ;D

Ihr fragt euch natürlich wie es um mein Gewicht steht. Laut Waage habe ich jetzt 87,2 Kg. Ihr seht ich bin meinem großen Ziel von 85kg wieder um 0,6kg näher gekommen. Mein Ziel bis kommenden Montag habe ich klar vor Augen: 86,5 Kg.

Also heißt es wieder Training Training Training, aber diesmal mit genügend Essen bzw. Energie. Ich habe jetzt auch noch einen kleinen Vorteil, weil meine Eltern mich komischerweise nach dem Krankenhaus bei meiner Diät unterstützen, d.h. es ist immer gekochtes Gemüse, Pute und Fisch im Überfluss da und meine Mutter fragt mich alle 5 min. ob ich schon was gegessen habe =) ja es nervt ein bisschen, aber so vergess ich das essen auch nicht ;D

Mit dem Training geht es wieder langsam voran. Ich habe ja eine Woche lang nicht trainieren dürfen (was mir garnicht gepasst hat) und ich habe das sooooo extrem gemerkt. Ich konnte nicht mal annähernd die Gewichte stemmen, die ich vor der Trainingspause gepackt habe! Skandal! Schlimm! Deprimierend ;D  aber so ist das Leben….

Aber wie bereits oben erwähnt, habe ich den Blick nach vorne gerichtet und ich bin mir sicher, dass ich meine Ziele erreiche!

Was das Thema Bilder angeht, so werde ich nach Erreichen meines alten Gewichtes wieder neue Bilder einstellen. Seid also gespannt (ich bin’s nämlich auch 🙂 )

Schützlinge , , ,

Wochenbericht – 86,4 Kg

3. Juni 2009
Kommentare deaktiviert für Wochenbericht – 86,4 Kg

Hey hey hey =) wie gehts euch? Mir geht es gut, weil ich fast mit meinem Plan durch bin!!!! 86,4 Kg hab ich noch und ich gebe mir noch höchstens 3 Wochen bis ich an meinem Ziel angekommen bin.Ich freu mich schon so! Das heißt jetzt aber nicht, dass ich nach meinem erreichen des Ziels mich komplett gehen lasse … mein neues und persönliches Ziel sind 80 Kg, nur dass ich dann keine Berichte mehr schreiben werden … aber damit ihr immer wieder mal seht was ich mache, stelle ich immer wieder ein paar neue Bilder von mir rein.

Zur Zeit habe ich auch extrem viel Stress mit der Arbeit …. ok was heißt Stress? Mir macht meine Arbeit zwar sehr viel Spaß, aber es hat mich einfach zeitlich die Woche stark eingeschränkt … dann haut es einen auch mal um, wenn man erst nachts trainieren gehen kann und trotzdem den nächsten Tag um 6 Uhr aus dem Bett muss … mach das mal 4 mal hintereinander, dann gehts dir nicht mehr so gut!!!! Aber eigentlich sind das nur faule Ausreden. Wenn man ein Ziel im Kopf hat macht man einfach alles dafür und zwar mit allen Mitteln!!!!!!

Schönes Ding, ich muss mir quasi einen neuen Kleiderschrank kaufen. Geht ins Geld, aber in diesem Fall gebe ich es gerne aus … nur wenn ich jetzt noch auf 80kg gehe, wird das wieder passieren 😀

Ich wünsch euch noch einen wunderschönen Tag

Lieber Gruß Alex

Schützlinge , ,

Wochenbericht 3

26. Mai 2009
Kommentare deaktiviert für Wochenbericht 3

Und schon wieder ein Woche vorbei und leider nur 0,3 kg abgenommen … aber dafür andere schöne Sachen erlebt =) Da ich von Donnerstag auf Sonntag in Berlin war hab ich die ersten drei Tage der Woche richtig hart trainiert um ein bisschen Schadensbegrenzung zu halten, aber es ist besser gekommen als ich dachte. Ich bin jetzt auf geraden 87 kg und freu mich auch über das Ergebnis!

Ich hatte die Ehre in Berlin bei dem Staatsakt mitzuwirken und vor all den Politikern wie „Merkel, Köhler usw…“ Musik zu machen … Es war eigentlich eine schöne Erfahrung und es hat mich schwer erstaunt, wie freundlich die Politiker sind =) … bis auf die Scharfschützen auf den Dächern und den Sicherheitskontrollen war Berlin einfach der Hammer! Das einzige Problem war einfach das Essen und da wir immer nur Buffet aßen und nicht gerade für Menschen gekocht wurde, die Diät halten, musste ich ein paar Mal sündigen. Das heißt jetzt nicht das ich mir den Bauch vollgeschlagen habe, aber es ließ sich manchmal nicht vermeiden fettige Sachen zu essen!

Ich bin noch immer guter Dinge, dass ich mein Ziel erreichen werde und hoffe auch dass ihr mich ein bisschen unterstützt in meinem Endspurt =) schonmal im vorraus Dankeschön!!!!!

Auch hier schonmal Danke an Timbo, ohne ihn hätt ich das nicht geschafft (wär aber auch nicht Eiweißshake-abhängig ^^)

Schützlinge , , , ,

Tag 19 – Wochenende

17. April 2009
Kommentare deaktiviert für Tag 19 – Wochenende

 Freitag – Wochenende

Ich denke ich geh heute Abend nach langer Zeit mal wieder in die Garage (Disco in Saarbrücken). Mal schauen was da los ist?!? Gibt bestimmt lecker Wasser und Cola Light für mich 😉

Meine Motivation hat dank eines Kollegen wieder sehr stark zugenommen. „Das schaffst du ja eh nicht“ und „bis zum Schluss ziehst du das nicht durch“. JETZT ERST RECHT ! Klar mach ich diese ganze Sache nicht für irgend jemanden, sondern nur für mich. Aber dank des netten Kommentars, werde ich dem lieben Kollegen beweisen, dass ich es a) SCHAFFE und b) BIS ZUM SCHLUSS durchziehe! Er kennt mich einfach nicht. Hab mein Ziel klar vor Augen! Dem Kerl zeig ich es! Genau wie Timbos. Da gab es auch einige Zweifler und die haben ihn nur noch mehr motiviert!

 

Schützlinge ,