Dezember, 2010 | timbos.de - Das Diät Experiment

Archiv

Archiv für Dezember, 2010

Weihnachten 2.0 – eine (komische) Weihnachtsgeschichte

25. Dezember 2010
Kommentare deaktiviert für Weihnachten 2.0 – eine (komische) Weihnachtsgeschichte

Die alte Weihnachtsgeschichte kennst du ja bereits, aber die hier ist *NEU*…..

Wie Weihnachten die vergangenen Jahre im Internet gezeigt hat, heißt jetzt Weihnachten nicht mehr Weihnachten, sondern X-mas, also muss der Weihnachtsmann auch der X-man sein! Da X-mas 2010 quasi schon vor der Tür steht, ist es spätestens ab September höchste Zeit mit der X-mas-vorbereitung zu beginnen – Verzeihung: das diesjährige X-mas-Roll-Out zu starten und die Christmas-Mailing-Aktion just in Time vorzubereiten.

Got-Timbos-Schoki



Hinweis:
Die Kick-off-Veranstaltung (früher 1. Advent) für die diesjährige SANCROS (SANta Claus ROad Show) findet bereits am 29. November 2010 statt. Daher wurde das offizielle Come-Together des Organizing Committees unter Vorsitz des CIO (Christmas Illumination Officer) schon am 6. Januar abgehalten.

Erstmals haben wir ein Projektstatus-Meeting vorgeschaltet, bei dem eine in Workshops entwickelte „To-Do-Liste“ und einheitliche Job Descriptions erstellt wurden. Dadurch sollen klare Verantwortungs-bereiche, eine powervolle Performance des Customer-Events und optimierte Geschenk-Allocation geschaffen werden, was wiederum den Service Level erhöht und außerdem hilft, „X-mas“ als Brandname global zu implementieren. Dieses Meeting diente zugleich dazu, mit dem Co-Head Global Christmas Markets (Knecht Ruprecht) die Ablauf-Organisation abzustimmen, die Geschenk-Distribution an die zuständigen
Private-Schenking-Centers sicherzustellen und die Zielgruppen klar zu definieren. Erstmals sollen auch sogenannte Geschenk-Units über das Internet angeboten werden. Die Service-Provider (Engel, Elfen und Rentiere) wurden bereits via Conference Call virtuell informiert und die Core-Competences vergeben. Ein Bündel von Incentives und ein separater Team-Building-Event an geeigneter Location sollen den Motivationslevel erhöhen und gleichzeitig helfen, eine einheitliche Corporate Culture samt Identity zu entwickeln. Der Vorschlag, jedem Engel einen Coach zur Seite zu stellen, wurde aus Budgetgründen zunächst gecancelt. Statt dessen wurde auf einer zusätzlichen Client Management Conference beschlossen, in einem Testbezirk als Pilotprojekt eine Hotline (0,69 Pf/Minute Legion) für kurzfristige Weihnachtswünsche einzurichten, um den Added Value für die Beschenkten zu erhöhen.

Durch ein ausgeklügeltes Management Information System (MISt) ist auch Benchmark-orientiertes Controlling für jedes Private-Schenking-Center möglich. Nachdem ein neues Literatur-Konzept und das Layout-Format von externen Consultants definiert wurde, konnte auch schon das diesjährige Goldene Buch (Golden Book Release 99.1) erstellt werden. Es erscheint als Flyer, ergänzt um ein Leaflet und einen Newsletter für das laufende Updating. Hochauflagige Lowcost-Giveaways dienen zudem als Teaser und flankierende Marketingmaßnahme am Point-of-Sale. Ferner wurde durch intensives Brain Storming ein Konsens über das Mission Statement gefunden. Es lautet „Let’s keep the candles burning“ und ersetzt das bisherige „Frohe Weihnachten“. Santa Claus hatte zwar anfangs Bedenken angesichts des Corporate-Redesigns, akzeptierte aber letztlich den progressiven Consulting-Ansatz und würdigte das Know-how seiner Investor-Relation-Manager.

In diesem Sinne noch erfolgreiche X-mas Preparations für das Jahr 2010.

Allgemeines

Wieviel Muskeln kann man in einem Monat zulegen? Ein Experiment!

16. Dezember 2010
Kommentare deaktiviert für Wieviel Muskeln kann man in einem Monat zulegen? Ein Experiment!

Wenn du diesen Blog bereits länger verfolgst weißt du, dass unser Schwerpunkt auf der Definition bzw. dem Abnehmen liegt. Heißt wie kannst du es schaffen in nur 12 Wochen einen „neuen“ Körper zu haben, mit dem du positive Aufmerksamkeit beim anderen Geschlecht findest und zudem einfach gut „nackt aussiehst“ ;D. Timbos_Hantel

Durch Zufall bin ich auf spannendes Experiment von Tim Ferriss gestoßen, welches mich wirklich in den Bann gezogen hat. Tim Ferriss hat es geschafft in einem Monat (JA IN EINEM MONAT) rund 14kg reine Muskeln aufzubauen und gleichzeitig 1,5Kg Fett zu verlieren. Er hat sich dabei am sogenannten Colorada Experiment orientiert. Das krasse daran: Er hat dabei nur 1 einzige Stunde pro Woche im Fitnessstudio verbracht! „Zu schön um wahr zu sein“ ist mir direkt durch den Kopf geschossen. Aber mich hat der Gedanke an einen solchen Muskelzuwachs in den Bann gezogen und auch gleichzeitig skeptisch gestimmt.  Wie soll so etwas bitte gehen?

Daher habe ich beschlossen, das gleiche Experiment durchzuziehen! Heißt wieviel kann ein „Otto-Normal-Verbraucher“ in einem Monat an Muskelmasse zulegen. Mein Ziel ist nicht 14kg, aber alleine 5kg wären schon absoluter Wahnsinn. 5kg ist der normale Muskelzuwachs in einem Jahr!

Warum mache ich dieses Experiment hier auf Timbos?

1. Motivation – Wenn ich meinen Verlauf hier schriftlich festhalte, weiß ich dass ich motiviert bin die 28 Tage voll durchzuziehen. Ich werde dabei meine Übungen, meine „Diät“ (wenn man es so nennen kann) und den Gewichtsverlauf hier mit wöchentlichen Updates dokumentieren.

2. Neugierde – Ist es wirklich möglich einen Muskelzuwachs von min. 5kg in nur einem Monat zu erreichen und dabei kaum bzw. gar kein Körperfett anzulegen? Als ich das erste mal von diesem Experiment gehört habe, dachte ich nur „NIEMALS“! Aber ich will mir selbst ein Bild machen und kann so aus Erfahrung sprechen. I walk to talk not talk the walk!

3. Richtige Bewertung – Wie schon unter Punkt Neugierde angesprochen werden die meisten nur sagen, dass es nicht funktionieren kann. Aber woher wissen sie es? Ausprobiert? Um ein wirkliches Fazit eines solchen Experiments geben zu können, brauche ich handfeste Ergebnisse. Und stell dir vor, es funktioniert wirklich. Das könnte auch dich dazu motiveren dieses Programm zu starten. Und wenn es nicht funktioniert? Dann wissen wir wirklich, dass es nicht funktioniert!

Wie sieht das Training bzw. die Ernährung aus?

1. Ich werde den Empfehlugen für ein EINSATZ TRAINING wie in dem Originalversuch (Colorada Experiment) folgen. Allerdings werde ich nur 2x die Woche trainieren, mit jeweils 3min Pause zwischen den Übungen. Hier gehts zum Colorada Experiment

2. Jede Wiederholung mache ich mit einer 5/5 Kadenz (5 Sekunden runter, 5 Sekunden hoch)

3. Bei jedem Training werde ich ein Ganzkörpertraining machen um damit a) meine eigene Hormonproduktion (Testosteron und Wachstumshormone) auf hochtouren zu bringen und b) einen maximalen Wachstumsreiz an meine Muskelatur zu geben

4. Ich werde die Slow Carb Diät anwenden. Heißt jede Menge hochwertiges Protein und Low GI-Kohlenhydrate

5. Absolut verboten in meinem Experiment sind jegliche Steroide bzw. die Einnahme verbotener Hormone.

6. Ich werde jedes Training (Tag, Uhrzeit, Reihenfolge der Übungen, Gewichte und Wiederholungen ) dokumentieren. Da dies ein Experiment ist, will ich die „Variablen“ so gering wie möglich halten um ein genaues Ergebnis zu bekommen.

Timbos Anpassungen

Wie bereits beschrieben will ich keine 14kg an Muskeln zunehmen. Mein Ziel ist eine Zunahme von 5 bis 7kg Muskelzunahme, bei gleichzeitigem Fettverlust von 1-2kg. Ich werde mich dabei so weit es geht an die Übungen von Tim Ferriss halten.

Wann gehts los? Am 3. Januar starte ich das Programm für genau 28 Tage! Sei gespannt auf die Ergebnisse, ich bin es auch und kann es kaum erwarten loszulegen ;D

Bis es soweit ist, wünsche ich dir ein paar besinnliche Weihnachtstage mit deiner Familie und deinen Freunden!

Weihnachtliche Grüße

Timbos

Allgemeines